Die-3-Typen-von-privaten-gewerblichen-Solarenergiesystemen

07-06-2024

Grid-tied Solar System

Mit steigenden Strompreisen so viel wie Im letzten Jahrzehnt haben viele Menschen die Vorteile der Solarenergie erkannt: saubere, erneuerbare Energie zu einem Bruchteil des Preises, den Versorgungsunternehmen für die Nutzung von Strom aus dem Netz verlangen. 

Wenn Sie die vielen Vorteile von Solaranlagen in Betracht ziehen, ist es wichtig, die derzeit verfügbaren Arten von Solarsystemen zu kennen, damit Sie das für Ihr Zuhause am besten geeignete auswählen können. Die drei Arten von Solarstromsystemen sind netzgebunden, netzunabhängig und hybrid. Jedes System bietet ein einzigartiges Erlebnis bei der Stromerzeugung und Stromspeicherung.

Netzgebundenes Sonnensystem

Netzgebundene Solarsysteme sind an das Stromnetz des örtlichen Energieversorgers angeschlossen. Netzgebundene Solarbesitzer genießen die Vorteile einer Solaranlage mit der Sicherheit ihres Energieversorgers, da Eigentümer auf das Netz zurückgreifen können, wenn die Solarenergieproduktion gering ist. 

Dieses System ist ideal für den Ausgleich der Stromproduktion. Die Solarenergie schwankt je nach Wetterbedingungen, Tageszeit und Saisonalität. Wenn die Solarenergie knapp wird, können Hausbesitzer das Stromnetz nutzen, um ihr Haus mit Strom zu versorgen, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, ob ihnen für längere Zeiträume mit geringer Energieproduktion genügend Strom zur Verfügung steht. Wenn Solarenergie überschüssige Energie produziert, können Hausbesitzer diese Energie gegen eine Gutschrift auf ihrer Stromrechnung ins Netz einspeisen. Die Rückführung überschüssiger Energie in das Netz wird als Net Metering bezeichnet und ist eine bewährte Methode zur Senkung der Energiekosten. Leider bietet nicht jedes Stadtwerk ein Net-Metering-Programm an, sodass einige PV-Anlagenbesitzer diesen Vorteil nicht nutzen können (in diesem Fall könnte eine Hybrid-Solaranlage die richtige Option für Sie sein). 

Netzgebundene Solarstromanlagen sind bei weitem die häufigste Art, die in Privathaushalten und kleinen bis mittleren Unternehmen installiert wird. Dies liegt zum Teil daran, dass sie das Netz nutzen können, um die Stromlieferung von den Panels in das Haus oder Unternehmen zu regulieren und so die Menge der benötigten Ausrüstung und die Gesamtkosten des Systems zu reduzieren.

Dieses Zusammenspiel zwischen Solarenergie zu Hause und dem Stromnetz ist eine hervorragende Möglichkeit, die Stromproduktion auszugleichen und Ausfälle zu vermeiden, wenn die Solarstromversorgung begrenzt ist. 

Off-Grid-Solarsystem

Off-Grid-Solarsysteme sind nicht an ein Stromnetz angeschlossen und nutzen Batteriespeichersysteme, um den Energiebedarf auszugleichen.

Häuser mit netzunabhängigen Systemen sind vollständig auf Solarenergie angewiesen. Bei solchen Systemen sind Batterien erforderlich – ein Haus oder Unternehmen ohne Batteriespeicher könnte nachts keinen Strom verbrauchen. Das Batteriesystem speichert tagsüber überschüssigen Strom, der dann nachts zum Betrieb des Lichts genutzt werden kann.

Off-Grid-Systeme bieten völlige Energieunabhängigkeit. Im Vergleich zu netzgebundenen Systemen gibt es jedoch viele Einschränkungen. Netzunabhängige Systeme und die Batterien, in denen sie Strom speichern, müssen im Vergleich zu netzgebundenen Systemen viel größer sein, da sie als einzige Stromquelle dienen. Häuser mit solchen Anlagen müssen kleiner und konservativer gestaltet werden, da Batteriespeicher nur eine begrenzte Kapazität haben. Selbst riesige Batteriesysteme haben nicht die Kapazität, ein ganzes Haus länger als ein paar Stunden mit Strom zu versorgen. 

Auch netzunabhängige Systeme sind teurer, da sie keine netzbasierten Geräte zur Regulierung des Stromflusses nutzen können. Stattdessen müssen diese Geräte als Teil des Systems installiert werden, was die Gesamtkosten erhöht.

Hybrides Sonnensystem 

Hybrid-Solarsystem ist eine Kombination aus netzgebunden und netzunabhängig. Diese Anlagen sind an das Stromnetz angeschlossen und verfügen über einen eigenen Batteriespeicher. Hybridsysteme sind die flexibelste verfügbare Option und bieten die Möglichkeit, Energie aus dem Netz oder aus der Batterie zu beziehen, wenn der Energiebedarf die Energieproduktion übersteigt.

Wie bei netzgebundenen Systemen können Hybridbesitzer von Net Metering profitieren, einem Programm, das es PV-Eigentümern ermöglicht, den von ihrem System erzeugten überschüssigen Strom gegen eine Rechnungsgutschrift an das kommunale Stromnetz zu senden. Aber an Orten, an denen kein Net Metering verfügbar ist und es nur wenige netzgebundene Besitzer gibt, können Hybridbesitzer immer noch Energie aus ihrem Batteriespeichersystem beziehen. Speicher plus Solar ist eine großartige Möglichkeit, fehlende Net-Metering-Vorteile auszugleichen. Und im Gegensatz zu netzunabhängigen Systemen können Sie, wenn Sie Ihre Batterie auf Null bringen, einfach Energie aus dem Netz nutzen, um Ihr Zuhause mit Strom zu versorgen. 

Die beste Solaranlage für Ihr Zuhause oder Ihr Unternehmen hängt weitgehend von Ihrem Standort ab. 

Nachdem Sie nun die Unterschiede zwischen den Systemen verstanden haben, ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, welche Solarlösung die richtige Wahl für Ihr Zuhause ist – Ihr Wohnort spielt bei dieser Entscheidung eine große Rolle.

Bei der Installation von Solaranlagen für private und gewerbliche Zwecke gibt es kaum Einschränkungen. Da die Solartechnologie voranschreitet, hat der Standort keinen Einfluss mehr auf die Durchführbarkeit der Installation. Obwohl Sie die Vorteile der Solarenergie überall genießen können, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten, wenn Sie darüber nachdenken, welches System für Ihr Zuhause am besten geeignet ist.

Landbewohner können von netzunabhängigen Systemen profitieren, während Stadt- und Stadtbewohner ernsthaft über netzgebundene oder Hybridsysteme nachdenken sollten.

Landbewohner mit großen Anbauflächen können durch die Installation einer bodenmontierten Solaranlage das Beste aus ihrem Land herausholen. Mit genügend Sonnenkollektoren ist es möglich, ein System mit mehr als genug Potenzial zu installieren, um Ihr gesamtes Haus oder Unternehmen mit Strom zu versorgen. Dies ist ideal für ländliche Gebiete, die keinen Zugang zu einem öffentlichen Stromnetz haben. In solchen Gebieten ist der Aufbau der für den Anschluss an das lokale Stromnetz erforderlichen Infrastruktur kostspielig. Netzunabhängige Solarsysteme ermöglichen völlige Energieunabhängigkeit und machen Ihnen die Sorge um teure Stromrechnungen erspart. Wenn Ihre Gegend tut Wenn Sie Zugang zum Stromnetz haben, ermöglicht ein netzgebundenes oder hybrides System immer noch Energieunabhängigkeit, bietet aber ein zusätzliches Maß an Sicherheit, wenn die Nachfrage die Produktion übersteigt.

Für Häuser oder Unternehmen in oder in der Nähe der Stadt ist ein netzunabhängiges System hingegen bei weitem nicht so sinnvoll. Ihre beste Option ist ein netzgekoppeltes oder hybrides System, da Sie von der bereits vorhandenen Anbindung an das Stromnetz profitieren können. Die Möglichkeit, auf das Stromnetz zuzugreifen, ist von entscheidender Bedeutung, wenn Ihre Solaranlage nicht genügend Strom produziert. Wenn Sie also in der Stadt leben, sollten Sie sich für eine netzgebundene oder hybride Solaranlage entscheiden.

Holen Sie sich den neuesten Preis? Wir werden so schnell wie möglich antworten (innerhalb von 12 Stunden)

Datenschutz-Bestimmungen